Wir hören Ihnen zu.....

- Am Anfang steht ein persönliches Gespräch.
- Probleme, Bedürfnisse und die individuelle Entwicklung werden besprochen.

 

Wir machen uns Gedanken.....

- Ihre Ziele liegen uns am Herzen.
- Nach dem umfassenden Aufnahmegespräch erfolgt eine differenzierte, systematische,
  ergotherapeutische Befunderhebung auf Grundlage der ärztlichen Diagnose.
- Wir haben die Möglichkeit, verschiedene standardisierte Testverfahren durchzuführen.
- Des Weiteren kommen unterschiedliche Screenings und kriteriengeleitete Beobachtungen zum
  Einsatz.

 

Wir sprechen mit Ihnen .....

- Die entstandenen Befunde werden mit Ihnen besprochen.
- Ihre persönlichen ganz individuellen Therapieziele werden gemeinsam festgelegt. Im Verlauf der
  Therapie werden diese Ziele regelmäßig überprüft, gegebenenfalls angepasst und bestenfalls schnell
  erreicht.

.... und wenn Sie möchten, mit allen relevanten Ansprechpartnern

- Angehörige können beraten und mit in die Therapie eingebunden werden.
- Es kann eine enge Zusammenarbeit stattfinden sowohl mit Angehörigen als auch mit anderen
  Therapeuten, wie z. B. Physiotherapeuten, Logopäden, Psychologen.
- Behandeln wir Ihr Kind, besuchen wir es – Ihr Einverständnis vorausgesetzt – im Kindergarten oder
  der Schule und beraten vor Ort die für Ihr Kind zuständigen Erzieher/innen und Lehrer/innen.

In unserer Praxis haben Sie oder Ihr Kind Zeit und Raum, um Ihre Handlungskompetenz oder die Ihres Kindes mit unserer therapeutischen Unterstützung zu verbessern und eine größtmögliche Selbständigkeit zu erlangen.

 

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung